Fc Angeln - Flensburg 08 3:1

Bild 1Im heutigen Spitzenspiel der SH-Liga der B-Jugend trafen vor der stattlichen Kulisse von ca. 160 Zuschauern zwei Mannschaften aufeinander, die ebenbürtig waren. Von Beginn an war auf beiden Seiten zu merken, dass hier heute keiner als Verlierer vom Platz gehen will.

Dabei hatte Flensburg 08 den etwas besseren Start und kam schneller ins Spiel. Von Beginn an setzten Sie den FC Angeln unter Druck und gewann in der Anfangsphase etwas mehr Zweikämpfe im Mittelfeld. Bis auf einen Lattentreffer in der 14. Minute kam aber kaum Gefahr vor das Tor von Lasse Utecht.
Nach ca. 20 Minuten konnte sich der FC Angeln dann allmählich aus der Umklammerung der Flensburger lösen und kam selber zu einigen Chancen durch Clemens Goos und Clemens Nielsen, die aber ebenfalls keinen Treffer einbrachten.
In der 29. Minute war es dann Goalgetter Luca Petersen, der einen langen Ball aufnahm und dem Flensburger Torhüter beim 1:0 keine Chance lies. Angeln spielte jetzt stark auf und drängte Flensburg 08 immer weiter in deren eigene Hälfte. Ein weiterer Treffer sprang jedoch nicht heraus und so ging es mit dem 1:0 im Rücken in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel dominierte weiterhin der FC Angeln das Spielgeschehen und kam auch gleich in der 45. Minute durch Thore Schöttle nach schöner Vorarbeit von Clemens Nielsen zum verdienten 2:0. In der Folgezeit hatten Clemens Nielsen, Thore Schöttle, Gonde Henningen und der stark spielende Luca Petersen weitere Möglichkeiten, den Sack zuzumachen. Doch alle sich bietenden Chancen wurden entweder überhastet vergeben oder vom gut parierenden Torhüter der Flensburger vereitelt. Flensburg wurde nun wieder stärker und kam ins Spiel zurück. So fiel dann auch in der 66. Spielminute der Anschlusstreffer für Flensburg 08. Im weiteren Verlauf musste nun mehrfach Lasse Utecht im Tor vom FC Angeln sein Können unter Beweis stellen. Ein weiterer Treffer für Flensburg 08 sollte aber nicht mehr fallen.
Bild 2In der 79. Minute angelte sich dann Clemens Nielsen eine verunglückte Fußabwehr des Flensburger Torhüters, der den Stürmer vom FC Angeln daraufhin nur elfmeterreif zu Fall bringen konnte. Den fälligen Strafstoß zum verdienten 3:1 verwandelte Clemens Goos sicher.

Fazit: Der Sieg geht auch in der Höhe verdient an den FC Angeln 02, die sich weiter in der Spitzengruppe der SH-Liga etablieren können.

Mannschaft: 
Lasse Utecht – Niklas Hauser, Sascha Marquardt, Jonas Jochimsen, Timon Adam – Tim Asmussen, Clemens Goos, Gonde Henningsen, Clemens Nielsen – Thore Schöttle, Luca Petersen

Eingewechselt: Malte Gendries, Christian Reimer, Bjarne Thiesen, Luca Gröhnke

Zusätzliche Informationen

Ihr eigenes Stadt-/Infoportal