Schleswig 06 - Büdelsdorfer TSV

sl-bu2Das Team von Schleswig 06, wollte einen Sieg für den Schwer angeschlagenen Stürmer Marvin Brusdeilins, der sich im Spiel bei Eidertal Molfsee verletzte, nach hause holen. Das Spiel wurde um 11:30 Uhr angepfiffen und beide Mannschaften spielten sehr konzentriert und auf Augenhöhe.

Die Schleswiger erspielten sich die erste Torchance in der 7 Spielminute heraus, jedoch verfehlte der 06er Kadir Sadik (77) das Tor nur knapp. Die Bűdelsdorfer antworteten mit einen schnellen Konter über Janosch Barho (11) der seinen Teamkollegen Arif Simsek sehr schön ins Spiel brachte und zum 0:1 für Büdelsdorf vollendete (7 min). In der der 13. Spielminute forderte Jannik Berndt (9) den Ball in die Tiefe und bekamm prompt die plazierte Flanke von Kadir Sadik (77) in und verwandelte zum 1:1, Torschütze Jannik Berndt (9).
In der 26 Spielminute spielte der Büdelsdorfer Arif Simsek (10) den Ball in die Tiefe zu Phillip Orlowski (9) in abseitsverdächtiger Position. Orlowski nutzte seine Chance und schloss zum 1:2 für den BTSV ab.
sl-bu_3In der 38 Spielminute kam es zu einem Zweikampf in der Schleswiger Hälfte in unmittelbarer Nähe des Strafraums zwischen Justus Jess (6) und dem Schleswiger Morten Wegner (7) wo der Körper beider im Spiel war jedoch der Schleistädter das Nachsehen hatte und mit einer Roten Karte das Spiel verlassen musste. Die Schleswiger waren ab dann nur noch mit 10 Feldspielern auf dem Platz. Halbzeitstand 1:2 Büdelsdorf.
Nach dem Anpfiff spielten die Schleswiger mit Nachdruck und voller Härte. So entstand in der 12. Spielminute der zweiten Hälfte ein lang geschlagener, platzierter Ball durch die Abwehr der BTSV und wieder auf Jannik Berndt (9) der wiederum den Ball eiskalt zum 2:2 einlochte. Nun knickten die Spieler wegen unterzahl ein und die Schleswiger mussten sich wiederum auf die tolle Torwartarbeit von Kevin Ulrich (1) verlassen, der Viele Torchancen der BTSV vereitelte. So kam es in der 79 Spielminute zu einem Torhagel in der Büdelsdorfer Torregion und Kadir Sadik (77) nutze den abpraller vom Torhüter aus und verwandelte zum 3:2 für Schleswig. Die Zuschauer sahen ein Kampfbetontes Spiel das beide Team für sich bestreiten wollten, die 06er jedoch am Ende die Oberhand behielten.

Die aktuelle Tabelle befindet sich hiersl-bu_1

sl-bu_4

Zusätzliche Informationen

Ihr eigenes Stadt-/Infoportal