Fehlende Masern-Schutzimpfungen – warum bringt man Kinder in Lebensgefahr?

Afrikanisches Mädchen mit Masern (Quelle: wiki commons)Scheinbar ist es ein Modetrend das man nicht alles dafür tut, Kindern vor Krankheiten die lebensbedrohlich verlaufen können zu schützen. Wie sonst ist es erklärbar, das beispielsweise die Zahlen der gegen Masern geimpften Kinder rückläufig sind. Nicht zu unrecht wird nach und nach der Ruf nach einer „Impfpflicht gegen Masern“ laut. Wenn es nicht reicht an das Sorgebewusstsein der Eltern zu appelieren, dann scheint dies genau der richtige Weg. In Bundesländern wie Bayern oder Berlin wird schon von Masernepidemien gesprochen.  Die Zahl der Masern Infektionen ist im ersten Halbjahr diesen Jahres nahezu auf das zehnfache der Zahlen des Vorjahres angestiegen. Wie können Eltern dies nur zulassen. Dabei handelt es sich bei der Masernschutzimpfung nur um zwei Injektionen mir den Antikörpern. Diese sollten bei Kindern bis zum 2. Lebensjahr vorgenommen werden.

Trotz frühzeitiger Warnungen wird nicht geimpft

Weiterlesen...

Millionen Sim-Karten betroffen - Sicherheitslücke a-la Prism betrifft jetzt auch Handy Nutzer

Die Sim-Karte ist die Sicherheitszentrale eines jeden Mobiltelefons. Sie speichert die Schlüssel, mit der die Identität des Nutzers nachgewiesen wird und um sämtliche Kommunikationen zu chiffrieren. Nur leider hat dieser Schlüssel in Millionen von Fällen nur ein billiges Vorhängeschloss.

Weiterlesen...

Hartz IV – wie weit müssen sich Leistungsbezieher noch erniedrigen lassen!?

Hartz IV ÄrgernisWenn man bedenkt, dass es für die meisten Bezieher von Hartz IV Leistungen schon unangenehm genug ist, Leistungen in Anspruch nehmen zu müssen, dann ist das, was sich das Pinneberger Jobcenter mit seiner Broschüre erlaubt hat, wohl ein Schlag ins Gesicht. Irgendwie wirken einige der Tipps die in dieser Broschüre gegeben werden, eher wie eine Verhönung der Leistungsbezieher, als wie eine reale Hilfe, um mit den Leistungen durchs Leben zu kommen. Hier ist die Rede davon Leitungswasser zu Trinken, um bei den Kosten für Getränke zu sparen. Ebenso raten die Tippgeber aus der Pinneberger Hartz IV Broschüre dazu, mit Steinen im Spülkasten auch beim notwendigen Toilettengang in die Sparoffensive zu gehen. Auch auf Fleisch können Hartz IV Bezieher laut dieser Broschüre verzichten, um mit den gegebenen Geldmitteln des Hartz IV Bezugs,besser durchs Leben kommen zu können.

Möbel, brauchst du nicht lieber Hartz IV Bezieher

Weiterlesen...

Exhibitionist von couragierter Frau in Kropp überrascht

Unglaubliches ereignete sich am Dienstag dem 09.07.2013 um 16:30 Uhr auf dem Parkplatz vor einem Supermarkt in Kropp bei Schleswig. Ein Mann saß in seinem blauen Opel Astra und „manipulierte“ an seinem Geschlechtsteil. Eine Kundin aus dem Supermarkt sie dies und stellte den Mann erbost und couragiert zur Rede was er da in der Öffentlichkeit mache. Dieser ließ nicht stören und vollendete seine „Tat“. Danach fuhr er mit seinem Wagen davon. Die Frau erstattete Anzeige bei der Polizei. Die Beamten eilten zum Tatort, konnten den Täter jedoch nicht mehr stellen. Eine Streife aus dem Raum Rendsburg hat den Fahrzeugführer dann an seiner Wohnadresse mit den Vorwürfen konfrontiert, worauf der jedoch überhaupt nicht reagierte. 

Er wer nun wohl mit einem Ermittlungsverfahren rechnen müssen.

 

Könnte ein teurer „Spaß“ am Nachmittag werden.....

Hitze macht Autos zu Todesfallen für kleine Kinder und Tiere – will das keiner verstehen?

PolizeiEigentlich ist es jedes Jahr das selbe. Kaum wird es Sommer und die Temperaturen steigen, geistern Meldungen über zu Schaden gekommene Kinder und Tiere durch die Medien. In diesen Meldungen geht es darum, das Kinder oder Tiere in den brütend heißen Autos zurückgelassen wurden. Die Autos heizen sich innerhalb kürzester Zeit zu wahren Brutöfen auf. Hier helfen auch keine spaltweit geöffneten Fenster oder Schiebedächer. Die Temperaturen im inneren der Fahrzeuge explodieren innerhalb kürzester Zeit und führen dadurch bei Lebewesen zu Kreislaufversagen, Hitzschlag oder extremen Austrocknen durch Schwitzen. Die meisten der heutigen Fahrzeuge sind mit dunklen Inneneinrichtungen versehen, die zudem zum Anstieg der Temperaturen beitragen. Auch wenn es die jeweiligen Fahrzeugführer sicherlich nicht beabsichtigen, bringen sie die Kleinkinder oder Tiere durch Ihr Verhalten in absolute Lebensgefahr.

Immer wiederkehrende Schreckensmeldungen können nicht aufrütteln

Weiterlesen...

Zusätzliche Informationen

Ihr eigenes Stadt-/Infoportal