Intensivtäter aus dem Libanon kann nicht abgeschoben werden

Foto: Amin Akhtar morgenpost.deKein Beruf erlernt, Keine Arbeit und kein Führerschein, aber schon über 80 Vorstrafen wie räuberische
Diebstähle und schweren Körperverletzungen. 2004 sollte für den Libanesen die Abschiebung in sein
Heimatland erfolgen. Der Mittelmeerstaat verweigerte jedoch die Aufnahme von Nidal R..

Weiterlesen...

Soll Deutschland bald für Europas Arbeitslose Zahlen?

Die Bundesregierung wehrt sich auf das Heftigste gegen die Pläne des EU-Sozialkommissars Laszlo Andor, eine europaweite Arbeitslosenversicherung einzuführen. In dieser sollen Länder, deren Quote ein bestimmtes Niveau erreicht hat und droht noch weiter zu steigen dann die Hälfte der Sozialleistungen aus einem gemeinsamen Fonds erstattet bekommen.

Weiterlesen...

Frankfurter Immobilienbetrüger misslingt Fensterflucht

brandigg.deStephan Schäfer und Jonas Köller waren die Köpfe der Immobiliengruppe S&K in Frankfurt. Ihnen wird vorgeworfen durch ein Schneeballsystem über Hundert Millionen Euro ergaunert, die Anleger betrogen und das Geld bei wilden Partys aus dem Fenster geworfen zu haben. Nun hat Schäfer den Fenstertrick auch versucht.

Weiterlesen...

Kieler Steuerskandal – Jetzt droht Oberbürgermeisterin ein Dispziplinarverfahren

ndr.deWie bereits bekannt hatte die Kieler Oberbürgermeisterin Susanne Gaschke dem Augenarzt Detlef Uthoff, der in Kiel Eigentümer einer Augenklinik ist, 3,7 Millionen Zinsen aus einer Steuerschuld von über vier Millionen erlassen ohne weder die Finanzbehörden oder das Ministerium in die Entscheidung einzubinden.

Weiterlesen...

Postbank: Mit Falschberatung wurden Millionen kassiert

Wie der Norddeutsche Rundfunk (NDR 1) jetzt aufgedeckt hat, haben die „Vermögensberater“ wissentlich hochgradig riskante Schiffsfonds an ihre Kunden verkauft und dadurch Provisionen in Millionenhöhe kassiert. Dass viele Kunden ihr Erspartes verloren haben, war ihnen offensichtlich egal. Auch Kurztrips nach Paris, New York oder Sydney waren für die „besten Berater“ in der Ausschüttung.

Weiterlesen...

Zusätzliche Informationen

Ihr eigenes Stadt-/Infoportal